Hanfseil/Juteseil veredeln (Gründliche Methode)

Seile veredeln gruendliche Methode1Beim Fesseln spielt die Qualität der Seile ein wichtige Rolle. Wenn Seile in Handarbeit gefertigt wurden, sind diese eventuell von Haus aus bereits zum Fesseln geeignet. Bestellt man die Seile jedoch in einer modernen Seilerei, ist dies normalerweise nicht der Fall. Zusätzlich zum Pflanzenleim befinden sich oft auch Holzstücke und andere Verunreinigungen im Seil. Das macht es nötig, die Seile zu waschen und nachzubearbeiten, um angenehm weiches Seil zu erhalten. Von eBay-Händlern sollte man lieber Abstand nehmen, da dort sehr oft Seile minderer Qualität angeboten werden, deren kurze Fasern schnell aufdröseln und dann auch nicht mehr zu retten sind. Naturfaserseile werden traditionell als 220 m am Stück gefertigt und als sogenannte Trosse verkauft. Je nach Händler ist es aber normalerweise auch möglich, zugeschnittenes Seil als Meterware zu bekommen. Trossen haben jedoch einen günstigeren Preis pro Meter.

Seile veredeln gruendliche Methode2

Beim Zuschneiden sollte beachtet werden, dass sich das Seil im Prozess etwas verkürzen kann. Es empfiehlt sich dennoch, das Seil vor dem Veredeln zuzuschneiden, da es schwierig (nahezu unmöglich) ist, langes, nasses Seil zu entwirren. Traditionell wird das Seil in 8 m lange Stücke zugeschnitten. Optimal ist es, wenn das Seil maximal etwas mehr als 4 mal so lang ist wie die Armspanne des Fesselnden. Auf diese Weise kann das Seil, wenn es doppelt genommen wird, mit nur einem Nachgreifen durchgezogen werden. Je nach Körperbau des zu Fesselnden kann es aber hilfreich sein, die Seile länger oder kürzer zurechtzuschneiden.

Tipp: Zum Zuschneiden der Seile kann man das Sicherheitsmesser oder die Sicherheitsschere benutzen, die man sowieso beim Bondage als Sicherheitsvorkehrung dabeihaben sollte. So lernt man den gezielten Umgang mit dem Werkzeug.

Seile veredeln gruendliche Methode3Zuerst wird das Seil locker (nicht zusammengebunden) in den Kochtopf gelegt und mit reichlich Wasser bei etwa 60° „gekocht“. Hierbei wird starker Geruch freigesetzt. Auf ausreichende Belüftung achten! Sobald etwa 40 Minuten vergangen sind, sollte das Wasser gewechselt werden. Dieser Vorgang muss 2 bis 3 Mal durchgeführt werden, bevor es zum nächsten Schritt weitergeht. Seile veredeln gruendliche Methode4

Da nasses Hanfseil/Juteseil sich zusammenzieht, ist es sinnvoll, das Seil zum Trocknen aufzuspannen. Dabei muss dann alle 4 Stunden nachgespannt werden. Andernfalls kann es passieren, dass das Wasser beim Trocknen Verbindungen erzeugt, die das Seil anschließend aufgedröselt und schlaff werden lassen. Die Zeit, die das Seil zum Trocknen braucht, ist abhängig von der Luftfeuchtigkeit und nimmt normalerweise mindestens 2 bis 3 Tage in Anspruch. Auch wenn das Seil sich äußerlich schnell trocken anfühlt, ist es im Inneren noch feucht.

Seile veredeln gruendliche Methode5Wenn das Seil gefärbt werden soll, ist dies nun der richtige Zeitpunkt dafür. Zum Färben eignet sich normale Textilfarbe (wir haben mit Simplicol gute Erfahrungen gemacht – ein Paket reicht für etwa 8 Seile à 8 Meter), wie sie auch für Produkte aus Baumwolle verwendet wird. Bitte bei der Verwendung die Hinweise des Herstellers beachten! Im Anschluss an das Färben muss das Seil wie zuvor beschrieben erneut getrocknet werden. Das Färben kann auch ohne vorheriges Trocknen durchgeführt werden. Dabei wird das Seil jedoch meist nicht vollständig durchgefärbt, was einen ungleichmäßigen Farbeindruck zur Folge hat.

Seile veredeln gruendliche Methode6 Nun werden die Fasern gebrochen und aufgelockert, indem das Seil mit etwas Kraft durch einen Karabiner oder Ähnliches gezogen wird. Hierdurch wird das Seil weicher und anschmiegsamer. Seile veredeln gruendliche Methode7

Anschließend werden alle losen Faserenden mit einer kleinen Flamme abgebrannt. Eine Lötlampe oder die Flamme von einem Gasherd eignen sich hierzu besser als die Flamme einer Kerze, da diese zusätzlichen Ruß ins Seil bringt. Das Seil muss zügig durch die Flamme gezogen werden, damit es nicht anbrennt. Anschließend sollte das Seil noch mehrmals durch ein sauberes Tuch gezogen werden, um den Ruß abzuwischen. Sobald das Seil nur noch wenig abfärbt, kann es noch mit etwas Babyöl eingeölt werden, indem man das Öl auf ein Tuch träufelt und das Seil anschließend durchzieht. Kamelienöl oder Lederwachs eignet sich hierfür auch. Jedoch sollte darauf geachtet werden, dass das verwendete Produkt nicht ranzig wird oder auf Kleidung zu Flecken führt.

Hinweis: Das Brechen kann auch als Letztes (nach dem Einölen) durchgeführt werden. Dies soll schonender für das Seil sein, kann jedoch zu neuen losen Fasern führen. Ein echter Unterschied ließ sich jedoch nicht feststellen.

Seile veredeln gruendliche Methode8Nun ist das neue Seil fast schon einsatzbereit. Es sollte jedoch noch bis zu 24 Stunden liegen, damit das Öl vollständig einziehen kann und nicht beim ersten Gebrauch abgerieben wird.

Viel Spaß beim Fesseln!